Keimreduktion – Antiseptik in der Wundversorgung

mit Herrn Andreas Schäfer

Rezertifizierungsseminare für Wundexperten und Fachtherapeuten Wunde ICW

Seminarbeschreibung

Chronische Wunden gehören zu den schwierigsten Herausforderungen in der Versorgung von Patienten. Viele Faktoren, wie z. B. eine ungenügende Stoffwechseleinstellung, fehlende Durchblutung oder eine Infektion, tragen dazu bei, dass eine Wunde nicht oder nur schlecht heilt. Aber auch die lokale Wundversorgung ist komplex.

Insbesondere wird die Bedeutung der Keime in einer Wunde betrachtet, Kontamination, Kolonisation, Infektion. Hierbei werden u.a. der Einfluss einer guten mechanischen Wundreinigung, die Einwirkzeit von Antiseptika, die Interaktion zwischen verschiedenen Produkten, die Sinnhaftigkeit einer langfristigen Antiseptik und vieles mehr betrachtet.
Speziell wird die Wirtschaftlichkeit und der wirtschaftliche Umgang mit Material – Wundburger, Falschanwendungen aber auch unnötige Kombinationen betrachtet und an vielen Beispielen diskutiert.
Mit den Produkten zur Keimreduktion, Wundantiseptika und antimikrobielle Wundauflagen wird im Seminar eine wichtige Säule der Wundtherapie beleuchtet.

Die Fortbildung ist im Rahmen der Rezertifizierung von Wundexperten ICW® mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Lerninhalte

  • Keime und ihre Besiedelungszustände in der Wunde

  • Die Bedeutung von Keimen in der Wunde

  • Entzündung – Infektion

  • Möglichkeiten der Keimreduktion (Überblick)

  • Wundantiseptik und antimikrobielle Wundauflagen

  • Abgrenzung zu konservierten Spüllösungen

  • Fallarbeit

Termin

02.10.2024,
9.00-16.00 Uhr

Seminarbeitrag

€ 139,00
inkl. Tagungsgetränke

Seminar(e) buchen

Online-Buchungssystem

Buchungsportal in einem neuen Tab öffnen