Termin

26.04.2019, 09.00-16.00 Uhr

Beitrag

€ 139,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Aspekte der palliativen Wundversorgung und Versorgung von Menschen mit diabetischem Fußsyndrom

als Rezertifizierungsseminar ICW e.V. anerkannt


Die palliative Wundversorgung hat nicht primär eine kurative Wundbehandlung, d. h. eine Abheilung der Wunde zum Ziel, sondern legt den Schwerpunkt auf die Linderung der Symptome des Betroffenen.

Dabei gilt es, Wundwachstum bzw. Gewebezerfall hinauszuzögern und Komplikationen zu mindern. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Linderung und Vermeidung von Schmerzen und weiteren wundbedingten Einschränkungen, wie hohe Exsudatmengen, unangenehme Gerüche, ggf. Blutungen, Juckreiz und Körperbildstörungen.

Jeder fünfte Diabetiker hat im Verlauf seiner Erkrankung ernsthafte Probleme mit den Füßen. Unter dem Begriff diabetisches Fußsyndrom werden Verletzungen und Schädigungen an den Füßen bei Patienten mit einer diabetischen Grunderkrankung zusammengefasst. Auslösend hierfür sind eine Polyneuropathie, eine diabetische Angiopathie oder die Mischform aus beiden. Ein kleiner Workshop zu druckentlastenden Filzpolstern rundet die Veranstaltung ab.

Die Fortbildung ist im Rahmen der Rezertifizierung von Wundexperten ICW e.V. mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.


Lerninhalte

  • Schmerzreduktion/-behandlung bei Tumorwunden
  • Exsudatmanagement
  • Blutung stillen
  • Gerüche binden
  • Grundlagen zum DFS
  • Anamnese, Diagnostik
  • Therapie und Rezidivprophylaxe
  • Begleitmaßnahmen, wie Entlastung, Schuhversorgung, Hautpflege, Fußpflege, Patientenschulung.


Durch die Teilnahme können im Rahmen der „Registrierung beruflich Pflegender“ 7 Punkte erworben werden.


Termin

26.04.2019, 09.00-16.00 Uhr

Beitrag

€ 139,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Zurück

C.A.R.E. Professionals eG
Gertrud-Greising-Weg 3
30177 Hannover

Telefon: 0511 2200128-0

info@care-professionals.de