Termin

Modul I:
15.11.2022,
09.00 – 12.15 Uhr

Modul II (Fortsetzung):
22.11.2022,
09.00 – 12.15 Uhr

Beitrag

€ 69,00
inkl. digitales Hand-Out pro Modul

Anmeldung

Melden Sie sich mit unserem PDF-Formular an: Anmeldeformular

Besonderheiten der palliativen Wundversorgung

Wenn Wunden nicht mehr heilen – mit Ursula Schwede


In der palliativen Pflege kann das Ziel der Wundheilung nicht immer erreicht werden. Die unheilbare Grunderkrankung kann für die Wundversorgung besondere Maßnahmen erforderlich machen. Häufig sind es exulzerierende Tumorwunden, die eine hohe Belastung für die Patienten und Angehörigen darstellen. 

Ist eine Wundheilung nicht mehr möglich, müssen die Behandlungsziele neu definiert werden. 

Hier ist das entscheidende Kriterium, welche durch die Wunde hervorgerufenen Probleme für den Patienten am bedeutsamsten sind und daran orientiert sich die Versorgungsstrategie. 

Was zählt, sind die Symptomlinderung sowie die Wünsche und die Lebensqualität des Patienten unter Wahrung seiner Würde.

Die Fortbildung ist im Rahmen der Rezertifizierung von Wundexperten ICW® mit je 4 Fortbildungspunkten anerkannt. 

Um am Seminar teilzunehmen, benötigen Sie ein technisches Gerät mit Kamera und Mikrofon (am besten ein Tablet oder einen Laptop) und Internetzugang.


Lerninhalte

  • Grundlegende Definitionen und Schwerpunkte zur Palliativen Versorgung
  • Wundarten in der Palliativpflege 
  • Exulzerierende Tumorwunden als Schwerpunkt der palliativen Wundversorgung 
  • Patientenorientierte Definition von Behandlungszielen 
  • Versorgungskonzepte und -strategien 
  • Rahmenbedingungen für die palliative Wundversorgung 



Termin

Modul I:
15.11.2022,
09.00 – 12.15 Uhr

Modul II (Fortsetzung):
22.11.2022,
09.00 – 12.15 Uhr

Beitrag

€ 69,00
inkl. digitales Hand-Out pro Modul

Anmeldung

Melden Sie sich mit unserem PDF-Formular an: Anmeldeformular

Zurück

C.A.R.E. Professionals eG
Gertrud-Greising-Weg 3
30177 Hannover

Telefon: 0511 2200128-0

info@care-professionals.de