Termin

16.06.2021, 09.00 – 16.00 Uhr

Beitrag

€ 149,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Anmeldung

Melden Sie sich mit unserem PDF-Formular an: Anmeldeformular

Das Rothgang-Gutachten

Das Konzept über die Neuordnung der Pflege


„Die Einführung der Pflegeversicherung vor mehr als zwanzig Jahren muss als ein großer sozialpolitischer Erfolg angesehen werden. Allerdings war diese neue Sozialversicherung von Anfang an durch mehrere „Geburtsfehler“ belastet (Rothgang 2015a). Hierzu gehören insbesondere

  • die Einführung der „Pflegevolksversicherung“ (Bundesverfassungs­gericht) in zwei Säulen, mit der die problematische Dualität des Krankenversicherungssystems (Rothgang/Jacobs 2013a) auf die Pflegeversicherung übertragen wurde (Rothgang 2015b),
  • der (zu) enge Pflegebedürftigkeitsbegriff, der erst zwanzig Jahre später mit dem Zweiten  Pflegestärkungsgesetz (PSG II) korrigiert werden konnte (Rothgang/Kalwitzki 2015),
  • die strikte ordnungs-, leistungs- und leistungserbringungsrechtliche sektorale Fragmentierung des Versorgungssystems in ambulante und stationäre Pflege und
  • die leistungsrechtlich unzureichende Absicherung, die eine Lebensstandardsicherung in Bezug auf das Pflegerisiko eben nicht gewährleistet.

Wie und inwieweit die beiden letztgenannten Systemfehler behoben werden können, ist Gegenstand dieses Gutachtens.“ (Rothgang, 2019)

Die Szenarien, die Prof. Rothgang in seinem Gutachten darstellt, sind maßgebliche Veränderungen für die Pflegebranche. Darin wird das Konzept einer neu geregelten Pflegewelt entworfen. Kernstück des Gutachtens, das im Auftrag der Initiative Pro Pflegereform von Prof. Heinz Rothgang und seinem Team von der Uni Bremen erarbeitet wurde, ist eine finanzielle und konzeptionelle Neuordnung der Pflegelandschaft. Sektoren würde es dann in der Pflege ebenso wenig geben wie Pflegegrade.

Eine Auseinandersetzung mit dem Gutachten ist erstmalig geraten, denn diesmal dürfte der Gesetzgeber den generellen Weg prospektiv in Betracht ziehen.


Lerninhalte

  • Szenario: Auflösung der Sektorentrennung
  • Auflösung der gedeckelten Versicherungsleistungen
  • Sockelbeitrag
  • Das Modell der individuellen Budgets in der Pflege
  • Nutzung nicht-professioneller Ressourcen
  • Refinanzierungsmöglichkeiten
  • Folgen für die Pflegeeinrichtungen und die Leistungsstrukturen


Gern führen wir dieses Seminar für Ihr Team in Ihrer Einrichtung durch.
Bitte sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot.

Termin

16.06.2021, 09.00 – 16.00 Uhr

Beitrag

€ 149,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Anmeldung

Melden Sie sich mit unserem PDF-Formular an: Anmeldeformular

Zurück

C.A.R.E. Professionals eG
Gertrud-Greising-Weg 3
30177 Hannover

Telefon: 0511 2200128-0

info@care-professionals.de