Termin

15.02.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Beitrag

€ 139,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Neue Qualitätsrichtlinien auf dem Prüfstand

Sicherung der Ergebnisqualität im Pflegeheim

Im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes sollen auch die Regelungen zur Qualitätssicherung gemäß § 113 ff SGB XI sowohl für die ambulante als auch für die stationäre Pflege neu verfasst werden.

Aus den Erfahrungen des sogenannten Pflege-TÜVs und der Kritik an bisherige Prüfkataloge hat der 2016 gebildete Qualitätsausschuss neue Richtlinien zur Durchführung von Qualitätsprüfungen entwickelt und deren Darstellung in Form von Pflegenoten beschlossen und seit dem 01.01.2017 bei den Begutachtungen erprobt.

Ein zentrales Element ist dabei die Messung der Ergebnisqualität: „Maßstäbe und Grundsätze für die stationäre Versorgung sollen über die bestehenden Vorgaben hinaus die zentrale Aufgabe erhalten, Anforderungen an ein indikatorengestütztes Gesamtverfahren zur Messung und Darstellung von Ergebnisqualität zu regeln“. (das neue SGB XI)

Damit möchte der Gesetzgeber der Expertenmeinung nach folgendes erreichen:

  • Erhöhten und echten Qualitätswettbewerb zwischen den Einrichtungen
  • Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Einrichtungen
  • Interne Transparenz über die Leistungsqualität mit möglichen Konsequenzen
  • Eventuelle Überarbeitung der Dokumentation und der Einschätzungsinstrumente


Insgesamt aber soll das Qualitätsmanagement eine Aufwertung und eine Verbesserung erfahren, so dass ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess eine neue Sinnhaftigkeit für die Praxis gewinnt. Dabei bekommt die Kompetenz des Pflegepersonals und deren Aussagen im Prüfverfahren eine zentrale Bedeutung.

Im Rahmen des Seminars erhalten Sie die Informationen zu den aktuellen Qualitätsrichtlinien, den gemachten Erfahrungen, insbesondere zu den möglichen Handlungsbedarfen für das Qualitätsmanagement in Ihrer Einrichtung.

 

Lerninhalte

  • Maßstäbe und Grundsätze zur Qualitätssicherung – Was ist neu?
  • Zielsetzung des Gesetzgebers
  • Möglichkeiten der Absicherung der Prüffelder:
    - Erhalt und Förderung von Selbständigkeit
    - Schutz vor gesundheitlichen Schädigungen und Belastungen
    - Unterstützung bei spezifischen Bedarfslagen
    - Wohnen und hauswirtschaftliche Versorgung
    - Tagesgestaltung, Kommunikation und soziale Beziehungen
    - Zusammenarbeit mit Angehörigen
  • Konsequenzen für das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement

 

Die Veranstaltung kann auch Inhouse gebucht werden. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern und erstellen ein für Sie passendes Lernkonzept.

Termin

15.02.2018, 09.00 – 16.00 Uhr

Beitrag

€ 139,00 inkl. Hand-Out und Tagungsgetränke

Zurück

C.A.R.E. Professionals eG
Gertrud-Greising-Weg 3
30177 Hannover

Telefon: 0511 2200128-0

info@care-professionals.de