Zielgruppe

Mitarbeiter, die Verantwortung in der Schülerausbildung und der Einarbeitung neuer Mitarbeiter übernehmen möchten.

Zulassungsvoraussetzungen

Staatlich anerkannter Berufsabschluss in der Pflege

Qualifizierungsziel

Praxisanleitung in der Pflege

Umfang

300 Unterrichtsstunden

Beginn

Lehrgang I: 02.05.2018
Lehrgang II: 12.11.2018

Beitrag

€ 1.490,00
inkl. Lernmaterial und Tagungsgetränke

Praxisanleiter in der Pflege Hannover

Berufspädagogische Weiterbildung nach dem Pflegeberufsgesetz

Ein wirksamer Weg, der chronisch werdenden Fachkräftefluktuation in der Pflege entgegenzuwirken, ist eine echte, fachkundige, positive und einfühlsame Einführung und Begleitung von Pflegeschülern bzw. von neuen Mitarbeitern in die tägliche Praxis Ihrer Einrichtung.

Nur die neuen Mitarbeiter und Schüler, die qualifiziert aufgefangen, angeleitet und betreut wurden, sind bereit, sich mit ihrem Beruf und ihrem Arbeitsplatz zu identifizieren und länger in der jeweiligen Einrichtung zu bleiben. Gut qualifizierte Praxisanleitung ist einer der ersten Schritte zur Mitarbeiterbindung.

Sie als Praxisanleiter sind in der Lage, die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Auszubildenden/neuen Kollegen zu erfassen und „das Ankommen“ der Neulinge durch individuelle Anleitungs- und Einarbeitungspläne in der Einrichtung sicher zu stellen.

Für diese Aufgaben benötigen Sie, neben guten fachlichen Vorkenntnissen, professionelle kommunikative Fähigkeiten und auch Führungs-Know-how.

Der Gesetzgeber verlangt in den Ausbildungseinrichtungen qualifizierte Praxisanleiter mit entsprechendem Kompetenznachweis.

Diese Weiterbildung entspricht den Anforderungen der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des in 2017 verabschiedeten Pflegeberufsgesetzes.
Demnach dürfen die Praxisanleitung nur Fachkräfte übernehmen, die sich ab 2018 im Umfang von 300 Unterrichtsstunden berufspädagogisch weitergebildet haben.   

 

Lernbereiche

  • Pflegewissenschaft – Pflegeorganisation – Pflegecontrolling
  • Anleitung und Pädagogik
  • Kommunikationspsychologie und Gesprächsführung
  • Rechtliche Grundlagen

 

Für weitergehende Informationen fordern Sie bitte unsere gesonderte Broschüre an, oder vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung.

Förderfähig über WIN!

Durch die Teilnahme können im Rahmen der „Registrierung beruflich Pflegender“ Punkte erworben werden.