Termin

17.08.2017,
09.00 – 16.00 Uhr

Beitrag

€ 129,00
inkl. Handout und Tagungsgetränke

Erfolgreich im Arbeitsleben

„das Geheimnis der Glückskinder“

Stress kann krank machen und Arbeit gesund erhalten. Das ist bereits eine anerkannte Aussage.

Rahmenbedingungen, die in der Fachwelt als Stressoren gelten, sind für die Branche fast schon typisch: Hohe Arbeitsmenge, Termindruck, Verantwortung und mangelnde Ressourcen (geringe Personalkapazität oder auch fehlendes aber notwendiges Wissen), fehlendes oder wenig positives Feedback, etc.

Überwiegen die negativen Aspekte am Arbeitsplatz, hat es für den Mitarbeiter und auch für die Einrichtung Konsequenzen. Zudem können aus dem privaten Bereich ebenfalls Hindernisse oder Probleme entstehen, die die Belastung des Einzelnen
weiter enorm erhöhen.

Die Folgen sind Erkrankungen, Ausfälle und schließlich der Entschluss, den Arbeitsplatz zu verlassen.

In der Psychologie und Pädagogik hat man den Begriff Resilienz übernommen für das sogenannte „Stehaufmännchen“-Phänomen, also die Fähigkeit, trotz einwirkender Hindernisse, Traumata oder Störungen, den vorherigen (guten) Zustand wieder zu erlangen. Die erste und einfachste Definition ist also die der psychischen Widerstandskraft.

Ziel des Seminars ist es, die Grundmotive und Aspekte der geistigen Widerstandsfähigkeit zu verstehen, so dass eine erfolgreiche und gesunde Bewältigung turbulenter, belastender Zeiten für jeden Mitarbeiter vom Grundansatz her möglich ist.

 

Lerninhalte

  • Akzeptanz als Muster prägen
  • Die innere Flexibilität trainieren
  • Die Opferrolle verlassen
  • Verantwortung übernehmen
  • Zugehörigkeitsförderung
  • Veränderungsbereitschaft
  • Die Glaube an sich selbst
  • Selbstreflexionsübungen

 

Die Veranstaltung kann auch Inhouse gebucht werden. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern und erstellen ein für Sie passendes Lernkonzept.

Durch die Teilnahme an der Schulung können im Rahmen der „Registrierung beruflich Pflegender“ Punkte erworben werden.